Jugendgemeinderat Neuried

... wir sprechen für die Jugend

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Brodkrumen-Navigation

Home Presse Vollzählig und hoch motiviert

Vollzählig und hoch motiviert

E-Mail Drucken PDF
NEURIED-ALTENHEIM (has). Der neue Jugendgemeinderat legt richtig los: Vollzählig versammelt und hoch motiviert besprachen die jugendlichen Räte in ihrem Treffen im Jugendzentrum ihr Arbeitspensum für die nächsten Monate. Da kam einiges zusammen: Rock am Beach, Spraywand, Flash-Mob und Waldputzete – all dies und noch anderes mehr wird von den Jugendlichen anvisiert.

Die meisten Projekte haben sich die jugendlichen Räte in einem Einführungsseminar im September in Bühl überlegt. Im nächsten Sommer wollen sie ein Open-Air-Konzert mit mehreren Bands ausrichten. Um 22 Uhr soll Schluss sein, um die Anwohner nicht zu sehr zu strapazieren. Ein weiterer Vorschlag lautete, im Außengelände des Juze eine Spraywand aufzustellen. Andreas Hosch regte an, die Rückseite der alten Riedhalle zu nutzen, solange sie noch steht, und sie für einen Sprayer-Wettbewerb frei zu geben.

Sarah Kary sprach sich für einen Flash-Mob aus, um sich für einen Radweg zwischen Ichenheim und Meißenheim einzusetzen. Bürgermeister Gerhard Borchert fragte nach: "Was ist denn ein Flash-Mob?" Kary versuchte zu erklären: "Eine Art Demonstration, bei der sich möglichst viele Jugendliche ganz kurzfristig treffen und eine Aktion gestalten." Borchert wies zwar darauf hin, dass der Bau des Radwegs längst beschlossene Sache sei. Aber er ermunterte sie doch: "Ihr könnt mit eurer Aktion durchaus ein Zeichen setzen und zeigen, dass ihr den Radweg wollt." Auf Vorschlag von Kathrin Jäger, von der Verwaltung für den Jugendrat zuständig, hat sich für alle Projekte eine Arbeitsgruppe gebildet.


Zwei Vertreter der Jugendfeuerwehr Altenheim baten um Unterstützung für ihre jährliche Waldputzete. Die Jugendräte sprachen sich einstimmig dafür aus, sich an dieser Aktion zu beteiligen und auch in den Schulen dafür zu werben. Andreas Hosch berichtete von der Eröffnung des Jugendraums in der Ichenheimer Langenrothalle und zeigte sich zufrieden, wie er geworden ist: "Viele Jugendliche kommen. Gut, dass wir jetzt einen Treffpunkt haben."

Auch der neue Jugendrat kann sich auf eine Berlinfahrt freuen. Diesmal ist die CDU-Fraktion an der Reihe, Ewald Bühler und Lothar Gießler haben Kontakte geknüpft und eine Zusage bekommen. Jetzt wird nur noch auf den Termin gewartet. Die Fahrt wird reihum von den verschiedenen Fraktionen im Gemeinderat jedem neuen Jugendrat angeboten. Zum Abschluss des Treffens wies Gemeinderat Friedhelm Tscherter (SPD) auf den 23. Oktober hin: "An diesem Tag wollen Nazis in Offenburg demonstrieren. Denen wollen wir keinen Fußbreit Raum geben", warb Tscherter um Unterstützung.


Quelle:
http://www.badische-zeitung.de/neuried/vollzaehlig-und-hoch-motiviert
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. Oktober 2010 um 10:43 Uhr  

Brodkrumen-Navigation

Home Presse Vollzählig und hoch motiviert